18.01.2018

TeamDrive Daten in der Cloud sicher vor Meltdown und Spectre


TeamDrive Daten in der Cloud sicher vor Meltdown und Spectre

Anwender des Sync&Share-Service von aktuellen

Sicherheitslücken nicht betroffen

Hamburg, 18. Januar 2018 – Anwender des Sync&Share-Services

TeamDrive sind vor den Sicherheitsrisiken Meltdown („Kernschmelze“) und Spectre

(„Schreckgespenst“) geschützt, teilt die TeamDrive Systems GmbH mit. Einen Leistungsabfall

auf Serverseite, wie er teilweise mit Sicherheitspatches gemeldet worden ist,

hat auf die TeamDrive Services für deren Kunden keinerlei Auswirkungen. „Unsere

Anwender sind von Meltdown und Spectre in Bezug auf unseren Service in keiner

Weise betroffen“, versichert TeamDrive Geschäftsführer Detlef Schmuck.

Die Sicherheitsgarantie von

TeamDrive basiert auf der Grundlage, dass der Dienst für alle Anwender mit

einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung arbeitet, ein „Abgreifen“ oder

„Einschleusen“ unerlaubter Daten „unterwegs“ also per se unmöglich ist bzw. der

Angreifer mit den Daten aufgrund der Verschlüsselung nichts anfangen könnte.

Die Sicherheitslücken in den CPUs

von Intel, ARM und Apple, die unter den Namen Meltdown und Spectre

zusammengefasst werden, stellen eine potenzielle Gefährdung für alle Windows-

und Linux-PCs sowie Macs, iPhones, iPads, Android-Smartphones und Android-Tablets

dar. „Unsere Aussage bezieht sich ausschließlich auf unseren

Syn&Share-Service und die gesamte Infrastruktur, die wir unseren Kunden zur

Verfügung stellen“, sagt Schmuck, und betont: „Über die Endgeräte unserer Anwender

können wir natürlich keine Angaben machen.“

TeamDrive gilt als die „sicherste Sync&Share-Software der Welt made in

Germany“ für das Speichern, Synchronisieren und Sharing von Daten und

Dokumenten, weil sie den Hochsicherheitsanforderungen gem. Paragraph 203

Strafgesetzbuch für Berufsgeheimnisträger entspricht. Grundlage bildet eine

durchgängige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die gewährleistet, dass nur der

Anwender selbst die Daten lesen kann – weder TeamDrive noch irgendeine Behörde

auf der Welt kann die Daten entschlüsseln. Diese technische und

rechtsverbindliche Sicherheit wissen über 500.000 Anwender und mehr als 5.500

Unternehmen aus allen Branchen zu schätzen, von der Industrie über das

Gesundheitswesen sowie Wirtschafts- und Steuerberatung bis hin zur öffentlichen

Verwaltung. TeamDrive unterstützt Windows, Mac OS, Linux, Android und iOS.

Weitere Informationen: TeamDrive Systems GmbH, Max-Brauer-Allee 50, 22765 Hamburg, E-Mail: info@teamdrive.com, Internet: www.teamdrive.com

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.: 0611 / 973150, E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de

– – – –

Bildmaterial

Detlef%20schmuck,%20gesch%c3%a4ftsf%c3%bchrer%20teamdrive%20systems

Detlef Schmuck, Geschäftsführer von TeamDrive Systems GmbH

Download